top of page

Ausschreibung Basler Preis für sozialen Zusammenhalt 2023




Du oder deine Organisation fördert den sozialen Zusammenhalt in Basel? Dann bewirb dich jetzt für den Basler Preis für sozialen Zusammenhalt!


Auch dieses Jahr wird der Basler Preis für sozialen Zusammenhalt vergeben. Ausgezeichnet werden Initiativen, die das friedliche Zusammenleben fördern und den Zusammenhalt stärken.

Die Trägerschaft des Preises besteht aus der Christoph Merian Stiftung, der Novartis, der Evangelisch-reformierten sowie der Römisch-Katholischen Kirche Basel-Stadt. Gemeinsam machen sie auf die Bedeutung des sozialen Zusammenhalts aufmerksam. Dieser entsteht

durch Kontakte, Begegnungen und gemeinsame Aktionen. Die Nachbarschaft und das Quartier spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Basler Preis für sozialen Zusammenhalt möchte Engagements in diesem Bereich auszeichnen und fördern.


Ausgezeichnet werden Engagements von Organisationen und Personen, die sich im täglichen Leben für ein gutes und friedliches Zusammenleben einsetzen.

Für den Preis bewerben können sich Personen, Projekte, Initiativen und Organisationen, die das Miteinander und die Teilhabe stärken, indem sie Menschen oder Gruppen unterschiedlicher Herkunft, Generationen und Weltanschauungen zusammenbringen und die somit einen Beitrag dazu leisten, dass diese sich austauschen, in ein soziales Netz eingebunden sind und sich zugehörig fühlen.


Der Preis wird jährlich mit einem Preisgeld in Höhe von 20'000 Franken verliehen. Eine siebenköpfige Jury bestimmt das Siegerprojekt. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 31.August 2023, auf dem Novartis Campus im Visitor-Center statt.


Ab sofort werden Bewerbungen unter info@preis-sozialer-zusammenhalt.ch entgegengenommen.

Die Zulassungskriterien, das Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie auf:


Einsendeschluss ist der 16. April 2023.

10 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page